Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Leserbrief

Syrien: Was wirklich vor sich geht

«Assad dokumentiert seine Morde», Ausgabe vom 2. August

Martin Gehlen berichtet über Syrien aus Tunis und nicht aus Damaskus.

Er kann also nicht selbst recherchieren, was in Damaskus vor sich geht. Dabei könnten Journalisten nach Syrien reisen.

Ich selbst war in den letzten 18 Monaten dreimal in Syrien, davon zweimal als Journalist, und ich gehe im Oktober 2018 wieder dorthin. Wenn man mit den Leuten vor Ort redet, zum Beispiel einer 93-jährigen Schweizerin, die seit 60 Jahren in Damaskus lebt, dann sieht das Bild ganz anders aus.

Wann stoppen die Zeitungen endlich die leidige Baschar-al-Assad-Verunglimpfung und die verlogene Verherrlichung der «Weisshelme», die nachgewiesenermassen viel Unheil in Syrien angerichtet haben?

Vital Burger, Emmenbrücke, Freundeskreis Schweiz-Syrien

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.