Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

«Wir wollen angemessen behandelt werden»

«Kollegischüler protestieren», Ausgabe vom 24. September
Samuel Müller, Maturand, Buochs

Ich bin nun in der 6. Klasse des Kollegiums in Stans. Der Grund für unsere Protestaktion ist nicht der, dass wir zu faul sind, unser Schulzimmer zu wechseln. Es geht uns um viel mehr.

Seit wir vor drei Jahren eine neue Schulleitung bekommen haben, wurden alle unsere traditionsreichen schulinternen Veranstaltungen mit immer ­neuen Regelungen gezähmt. Wir nahmen dies jedes Mal mit Knurren hin und machten die Faust im Sack. Die Diskussion um die Fachzimmer hat nun das Fass zum Überlaufen gebracht. Die Argumente waren für uns völlig unverständlich und absolut nicht stichfest. So sagte unser Rektor bei der Schüler-Vollversammlung, als das Projekt vorgestellt wurde: «Eine gute Schule ist eine Schule, wo die Lehrer glücklich sind.» Ja, und was ist mit uns???

Andere Argumente wie bessere Unterrichtsgestaltung oder höhere Qualität im Unterricht sind auch nicht wirklich nachvollziehbar. Diese Möglichkeiten gibt es bereits; es gibt viele Gruppenräume und sogar zwei leere Klassenzimmer. Dort kann man Teamarbeiten durchführen, eine Postenarbeit machen oder Literatur auslegen. Interessant festzustellen, dass dies heute nur sehr spärlich bis gar nicht genutzt wird. Es ist nicht so, dass wir die einzige Schule sind in der Schweiz mit dem Klassenzimmersystem. Das Kollegium in Appenzell, das etwa die gleiche Grössenordnung hat wie unser Gymnasium, kennt auch das Klassenzimmersystem.

Wir wehren uns nicht, weil wir aufmüpfig sein wollen. Es geht darum, dass wir endlich angemessen wahrgenommen werden. 350 Schüler und 210 Eltern haben mit ihrer Unterschrift ihre Abneigung zum neuen System zum Ausdruck gebracht – gegenüber 36 befürwortenden Lehrerstimmen.

Samuel Müller, Maturand, Buochs

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.