Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Zeitungsbericht ist unpassend

«Kapuziner beschenken den Kanton», Ausgabe vom 15. März
Johann Brülisauer, Stans

Vergangene Woche konnte in der Kantonsbibliothek Nidwalden der glückliche Abschluss eines wichtigen kulturellen Projektes gefeiert werden: Nach mehreren Jahren intensiver Arbeit sind rund 14000 Bücher aus der ehemaligen Bibliothek des Kapuzinerklosters Stans erfasst worden. Die Werke sind jetzt erschlossen und können eingesehen werden. Alle Anwesenden erhielten einen guten Einblick in die Arbeit der letzten Jahre und in die Besonderheit der Kapuziner-Bibliothek, vor allem auch dank den sehr kompetenten Äusserungen des Projektleiters Dr. Heinz Nauer. Die Berichterstattung in der Zeitung wird der Wichtigkeit dieses Ereignisses überhaupt nicht gerecht. Völlig unpassend und ohne jeden Zusammenhang wird dafür eine Anekdote um Dr. Josef Balbi aufgetischt. Der ehemalige beliebte Dorfarzt hat sich übrigens jahrelang grosse Verdienste um die Kapuziner erworben, indem er seine ärztlichen Dienste umsonst erbracht hat.

Johann Brülisauer, Stans

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.