Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Zentralbahn entschuldigt sich

Obwalden Wie die Zentralbahn (ZB) auf Anfrage sagt, ist der Bahnübergang Kernserstrasse in Sarnen tatsächlich seit Montag komplett gesperrt – auch für Fussgänger. Wegen einer internen Kommunikationspanne hatte es ursprünglich geheissen, der Bahnübergang sei für Fussgänger und geschobene Velos offen.

«Für diesen Fehler möchten wir uns in aller Form entschuldigen», sagt ZB-Sprecher Peter Bircher. Es sei aber rund um die Uhr Wachpersonal vor Ort gewesen, das den Fussgängern den Weg via Unterführung beim Bahnhof gezeigt habe. Bircher hat auch gute Nachrichten: «Wir sind in dieser Woche sehr schnell vorangekommen mit den Bauarbeiten beim Bahnübergang Kernserstrasse.» Deshalb sollte es möglich sein, dass der Bahnübergang ab (heute) Samstag für Fussgänger und geschobene Velos tatsächlich passierbar wird. Für gewisse Arbeiten (etwa Schieneneinbau oder Montage der Fahrleitungen) müsse der Bahnübergang dann allerdings jeweils für eine gewisse Zeit nochmals komplett gesperrt werden. (ve.)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.