Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Zu viele Einschränkungen

«Sursee: Gegen Parkplatzreglement regt sich Widerstand», Ausgabe vom 9. März
Theo Kurmann, Sursee

Der grosse Widerstand gegen das Parkplatzreglement zeigt exemplarisch die Mängel der aufgelegten Bau- und Zonenordnung auf. Die Bürger dulden keine ideologische Umerziehung und keinen Interventionismus vom Staat und auch nicht vom Stadtrat. In der Botschaft zur Revision der Ortsplanung sind noch eine ganze Reihe von einschränkenden Vorschlägen enthalten (zum Beispiel qualitätssichernde Testplanungen und Verfahren, Vorgaben preisgünstiges Wohnen, Fest­legen von Mietzinsen, Etappierungsvorschriften, Mobilitätskonzepte, Projekte im Einklang mit übergeordnetem Interesse, Baumschutz, Abstellflächen für Velos/Roller, Grundnutzungszonen). All diese Bestimmungen müssen durch uns Bürger hinterfragt und beurteilt werden, bevor sie in der neuen Bauordnung in Rechtskraft treten.

Es ist zu hoffen, dass es aufgrund der vielen Einsprachen und dank dem Druck der politischen Parteien und Eigentümer dem Stadtrat gelingt, uns eine moderne, liberale Fassung zu präsentieren.

Theo Kurmann, Sursee

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.