PRÄMIENZAHLUNGEN: Solidarität kürzen - Junge entlasten?

Junge Prämienzahler sollen entlastet werden, dafür sollen über 35-Jährige mehr bezahlen. Der Vorschlag der Groupe Mutuel kommt bei den Älteren nicht gut an und auch Experten sind kritisch. Was halten Sie davon?

Drucken
Teilen
Versicherungskarten verschiedener Krankenkassen. (Bild: Keystone)

Versicherungskarten verschiedener Krankenkassen. (Bild: Keystone)

Die Groupe Mutuel sieht die Solidarität bei der obligatorischen Krankenkasse in Gefahr. Deshalb schlägt die schweizweit zweitgrösste Krankenversicherung eine Entlastung junger Prämienzahler zwischen 19 und 25 Jahren vor. DieKasse fordert zudem eine neue Altersklasse für junge Erwachsene (26 bis 35 Jahre) einzuführen. Steht mit dem Vorschlag der Groupe Mutuel die Solidarität gänzlich auf dem Spiel?

Teilen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Vorschlag in der Kommentarspalte mit.

rag