PREMIERE: Welcher Text der Schweizer Hymne gefällt Ihnen besser?

Dieses Jahr wird auf dem Rütli die «neue» Schweizerhymne interpretiert. Das sorgt für einige kontroversen. Auf welches Seite stehen Sie? Gefällt Ihnen der alte Schweizerpsalm oder finden Sie die «neue» Hymne dem Zeitgeist angepasst und somit besser?

Drucken
Teilen
So, nun hängt sie wieder dei Schweizerfahne. Nun kann doch der Sommer kommen (Bild: Bernadette Zimmermann)

So, nun hängt sie wieder dei Schweizerfahne. Nun kann doch der Sommer kommen (Bild: Bernadette Zimmermann)

Trittst im Morgenrot daher,
Seh'ich dich im Strahlenmeer,
Dich, du Hocherhabener, Herrlicher!
Wenn der Alpenfirn sich rötet,
Betet, freie Schweizer, betet!
Eure fromme Seele ahnt
Eure fromme Seele ahnt
Gott im hehren Vaterland,
Gott, den Herrn, im hehren Vaterland.

gegen

Weisses Kreuz auf rotem Grund,
unser Zeichen für den Bund:
Freiheit, Unabhängigkeit, Frieden.
Offen für die Welt, in der wir leben,
woll'n wir nach Gerechtigkeit streben.
Frei, wer seine Freiheit nützt,
stark ein Volk, das Schwache stützt.
Weisses Kreuz auf rotem Grund,
singen alle wie aus einem Mund.

<strong>Den vollständigen Text beider Hymnen finden Sie hier</strong>

Welche Hymne finden Sie besser? Wir sind gespannt auf ihre Meinung!

rag