Welche Musik brauchen die Fans?

Für die Unterhaltung in der neuen swissporarena wird ein neues Liederkonzept erarbeitet. Was soll an den Heimspielen des FC Luzern gespielt werden? Diskutieren Sie mit.

Drucken
Teilen
Welche Musik sollen die FCL-Fans in der swissporarena zu hören bekommen? (Bild: Keystone)

Welche Musik sollen die FCL-Fans in der swissporarena zu hören bekommen? (Bild: Keystone)

Der FC Luzern wird ab Mitte Oktober mit Fans – unter anderem mit den United Supporters und den Vereinigten FCL Fan Clubs VFFC – zusammensitzen, um ein neues Liederkonzept für die swissporarena zu erarbeiten. Dies, nachdem der Verein «viele Anregungen von Fans bekommen hat, was oder was eben nicht nach dem Spiel zu hören sein soll», wie Stefan Bucher, Mediensprecher des FCL sagt. Bisher spielte der Stadion-DJ nach dem Match jeweils das Lied «Das geht ab» sowie Schlager. Letzten Sonntag blieb die Musik ganz aus, dafür waren Fangesänge zu hören.

«Es ist sehr schwierig, allen Fans gerecht zu werden», sagt Bucher. «Deshalb wollen wir uns zusammensetzen und herausfinden, mit welcher Lösung sich möglichst alle im Stadion wohl fühlen.»

Fans loben den Club

Auf die Zusammenarbeit mit dem FCL freut sich Diego Stocker von den United Supporters: «Dem FCL möchten wir in dieser Sache schon jetzt ein grosses Lob aussprechen: Dass die Verantwortlichen zusammen mit den Fans eine Lösung erarbeiten wollen, ist vorbildlich.»

Sicher ist, dass sich die United Supporters für eine möglichst echte, unverfälschte Stadionatmosphäre einsetzen werden. «Nach einem Heimsieg sollen die Fans ihre Mannschaft gebührend feiern können. Musik gehört aber unbedingt auch ins Stadion», sagt Stocker. Die Frage sei eher, wann, welche Titel und in welcher Lautstärke. «Toll wäre es, wenn im Stadion ein eigenständiges Musikprogramm gespielt würde, etwas Unverwechselbares und typisch Luzernerisches und nicht einfach eine Kopie aus einem x-beliebigen Bundesliga-Stadion.»