HERGISWIL: Wohnmobil kracht auf A2 in Stützmauer

Am Freitagnachmittag ist auf der A2 Richtung Süden ein Wohnmobil nahe der Galerie Hergiswil in eine Stützmauer gefahren.

Drucken
Teilen
Für den jungen Töfffahrer endete der Unfall tödlich. (Symbolbild Adrian Venetz (Neue OZ) (Neue Nidwaldner Zeitung))

Für den jungen Töfffahrer endete der Unfall tödlich. (Symbolbild Adrian Venetz (Neue OZ) (Neue Nidwaldner Zeitung))

Wie die Kantonspolizei Nidwalden am Freitag mitteilte, ereignete sich der Unfall gegen 16.45 Uhr. In der Galerie Hergiswil, kurz vor der Verzweigung Lopper, krachte ein Wohnwagen in die Stützmauer der Autobahn. Das Fahrzeug rollte danach unbeschadet auf dem Pannenstreifen aus.

Der 45-jährige Lenker wurde bei dem Crash nicht verletzt und kam mit einem Schrecken davon. Er musste allerdings eine Busse zahlen, bevor er weiterfahren durfte. Die genaue Unfallursache wird nun von der Kantonspolizei ermittelt.

pd/mbo