Forschung

Biontech und Pfizer: Grossbritannien lässt Corona-Impfstoff zu

Der Impfstoff von Biontech und Pfizer hat in Grossbritannien alle Hürden genommen. Es gibt grünes Licht. Europa wartet noch mit Spannung auf eine Entscheidung der Behörden.

Drucken
Teilen
Per Notfallzulassung hat Grossbritannien grünes Licht für einen Corona-Impfstoff gegeben.

Per Notfallzulassung hat Grossbritannien grünes Licht für einen Corona-Impfstoff gegeben.

Christoph Schmidt / DPA

(dpa) Die britische Aufsichtsbehörde für Arzneimittel hat nach Angaben des Mainzer Unternehmens Biontech und seines US-Partners Pfizer eine Notfallzulassung für deren Corona-Impfstoff BNT162b2 erteilt. Damit bekommen die Briten früher grünes Licht für einen Impfstoff als die EU und die USA. Zudem ist es die erste Zulassung für BNT162b2 weltweit.

Die ersten Lieferungen sollen schon in wenigen Tagen im Vereinigten Königreich eintreffen, teilten beide Unternehmen am Mittwoch mit. «Die erste Notfallzulassung für einen Covid-19-Impfstoff ist ein bahnbrechender wissenschaftlicher Meilenstein», hiess es. Ein Sprecher des britischen Gesundheitsministeriums bestätigte die Zulassung am Mittwoch in London.

Für den Biontech/Pfizer-Impfstoff ergaben umfangreiche Testreihen nach Angaben der Unternehmen eine Wirksamkeit, die einen 95-prozentigen Schutz vor der Krankheit Covid-19 bietet. Das Vakzin funktioniere über alle Altersgruppen und andere demografische Unterschiede hinweg ähnlich gut und zeige praktisch keine