12'000 Soldaten werden einrücken: Die Sommer-RS startet wie geplant

Zahlreiche Männer und Frauen starten Ende Juni mit der Rekrutenschule. Um grosse Coronainfektionen zu vermeiden, hat die Armee ein Schutzkonzept erarbeitet.

Drucken
Teilen
Auf diesen Bild werden die Abstandsregeln nicht eingehalten. Das soll in der diesjährigen Sommer-RS aber anders sein.

Auf diesen Bild werden die Abstandsregeln nicht eingehalten. Das soll in der diesjährigen Sommer-RS aber anders sein.

Keystone

(mg) Auch in der Achtungsstellung kann man Abstand halten. Die Schweizer Armee führt die Sommer-RS wie geplant durch, wie die Armee am Donnerstag mitteilte. Damit rücken am 29. Juni 12'000 Rekruten und Kader ein. Die Armee habe ein umfassendes Schutzkonzept erstellt, das auf den bereits eingeführten Hygiene- und Verhaltensmassnahmen der laufenden Rekruten- und Kaderschulen basiere, heisst es weiter.

So dürfen etwa Speisesäle und sanitäre Anlagen nur gestaffelt betreten werden und in den Schlafräumen wurden die Abstände zwischen den Betten vergrössert. In Bereichen und Situationen, in denen die Hygiene- und Verhaltensregeln des BAG nicht eingehalten werden können, tragen die Armeeangehörigen und das Berufspersonal Hygienemasken.

Neben dem planmässigen Start der RS wird auch die Rekrutierung wieder aufgenommen. Diese startet spätestens am 25. Mai.