80-Jähriger wird im eigenen Haus überfallen und gefesselt

Am Donnerstag wurde in Weinfelden ein 80-jähriger Mann in seinem Haus überfallen. Die Täter überwältigten und fesselten den Mann. Anschliessend flüchteten sie mit Wertgegenständen und Bargeld.

Drucken
Teilen
Gemäss der Beschreibung des Opfers trugen die Täter dunkle Kleidung und fuhren mit einem silbrigen Mercedes davon. (Symbolbild)

Gemäss der Beschreibung des Opfers trugen die Täter dunkle Kleidung und fuhren mit einem silbrigen Mercedes davon. (Symbolbild)

Keystone

(wap) Der Überfall ereignete sich gemäss Angaben der Kantonspolizei Thurgau kurz vor Mittag. Das Opfer war eben nach Hause gekommen, als es beim Betreten des Hauses von zwei Männern überwältigt und gefesselt wurde. Die Einbrecher durchsuchten das Haus und flüchteten mit Bargeld und Wertgegenständen. Der 80-Jährige konnte sich selbst befreien und alarmierte um 13.30 die Kantonspolizei. Diese sucht nun Zeugen.

Die Täter seien dunkel gekleidet und 170 bis 190 cm gross gewesen, so die Kantonspolizei. Ihr Alter wird auf etwa 30 Jahre geschätzt. Fluchtauto war eine silbrige Mercedeslimousine mit ausländischen Kennzeichen. Wer Beobachtungen zur Tat oder zum Fluchtauto gemacht hat, ist gebeten, sich bei der Kantonspolizei Thurgau zu melden (058 345 22 22).