Anzahl der Corona-Erkrankungen
auf 264 angestiegen

Die Zahl der Krankheitsfälle nimmt in der Schweiz zu. Von 264 positiv getesteten Fällen sind 228 bestätigt, bei 36 gibt es ein erstes positives Resultat. 

Hören
Drucken
Teilen
Die bestätigten Corona-Fälle bis Samstagmorgen.

Die bestätigten Corona-Fälle bis Samstagmorgen. 

Quelle: Bundesamt für Gesundheit

(chm) Dies zeigt ein Bericht des Bundesamts für Gesundheit, der alle Krankheitsmeldungen umfasst, die bis Samstagmorgen eingetroffen sind. Die Altersspanne der erkrankten Personen beträgt 0 bis 89 Jahre. Das Median-Alter ist 46 Jahre, das bedeutet, die Hälfte der Erkrankten ist jünger, die andere Hälfte älter als 46 Jahre. 

55 Prozent der Personen sind Männer, 45 Prozent Frauen. Aus 20 der 26 Schweizer Kantone sowie aus dem Fürstentum Liechtenstein wurden Fälle gemeldet. 

Am Freitag lag die Zahl der Fälle noch bei 210, wovon 181 bestätigt waren. Am Donnerstag musste in der Schweiz ein erster Todesfall vermeldet werden. Es handelte sich um eine 74-jährige Frau aus dem Kanton Waadt, die sich vermutlich in Italien angesteckt hatte.