Auns-Mitglieder wählen «eingeschworenen Liberalen und Jungfreisinnigen» in Vorstand

Die Mitglieder der Aktion für eine unabhängige und neutrale Schweiz (Auns) haben am Samstag in Bern Nicolas A. Rimoldi neu in ihren Vorstand gewählt. Der Luzerner ist Mitglied der Jungfreisinnigen.

Drucken
Teilen
Der Luzerner Jungfreisinnige Nicolas A. Rimoldi sitzt neu im Vorstand der Aktion für eine unabhängige und neutrale Schweiz (Auns).

Der Luzerner Jungfreisinnige Nicolas A. Rimoldi sitzt neu im Vorstand der Aktion für eine unabhängige und neutrale Schweiz (Auns).

HO

(sat) Nicolas A. Rimoldi sitzt neu im Vorstand der Aktion für eine neutrale und unabhängige Schweiz (Auns). Der Luzerner ist am Samstag in Bern von der Mitgliederversammlung mit einer Gegenstimme gewählt worden. Die SVP-nahe Auns freut sich über die Wahl des «eingeschworenen Liberalen und Jungfreisinnigen». Und weiter schreibt sie auf Twitter: «Immer mehr Freisinnige kündigen dem FDP-Linkskurs die Gefolgschaft.» Präsident der Auns ist der St. Galler SVP-Nationalrat Lukas Reimann.

Die Mitgliederversammlung hätte bereits im April stattfinden sollen. Sie musste aber wegen der Coronapandemie verschoben werden. Hauptpunkt war der Abstimmungskampf über die Begrenzungsinitiative. Diese hat die Auns mit der SVP lanciert. Sie gelangt – auch nach einer Verschiebung – am 27. September zur Abstimmung.