BAG meldet am Freitag 268 neue bestätigte Ansteckungen mit dem Coronavirus

Das Bundesamt für Gesundheit (BAG) meldet am Freitag einen Anstieg der Coronainfektionen in der Schweiz um 268. Damit steigt die Zahl der bestätigten Ansteckungen seit Beginn der Pandemie auf 37'671.

Drucken
Teilen
Die Maske ist in der Schweiz zu einem Alltagsgegenstand geworden.

Die Maske ist in der Schweiz zu einem Alltagsgegenstand geworden.

Keystone

(sat) Dem BAG sind bis Freitag, 8 Uhr, aus der Schweiz zusätzliche 268 positive Tests auf das Coronavirus gemeldet worden. Zudem wurde dem BAG bis Freitagmorgen ein neuer Todesfall aus der Schweiz gemeldet. Damit steigt die Zahl der Todesfälle in Zusammenhang mit einer Covid-19-Erkrankung auf insgesamt 1716.

Wie das BAG weiter mitteilt, mussten bis Freitagmorgen 9 Personen neu zur Behandlung in ein Spital gebracht werden. 1535 Personen waren – Stand 8 Uhr – in Isolation und 4553 in Quarantäne. Zusätzliche 15'928 Personen befanden sich nach einer Einreise in die Schweiz in Quarantäne.

Dritte Neuansteckung in Liechtenstein in einer Woche

Wie das BAG in seinem täglichen Situationsbericht weiter schreibt, stieg die Zahl der durchgeführten Coronatests um 7331 auf insgesamt 868'886. Die Positivitätsrate liegt bei 5,2 Prozent.

Während das BAG in seinem täglichen Situationsbericht keinen neuen Coronafall aus Liechtenstein meldete, gaben die Behörden des Fürstentums am Freitag in einer eigenen Mitteilung einen weiteren Fall bekannt – den dritten in dieser Woche. Die Ansteckungszahlen im «Ländle» steigen damit auf insgesamt 91. Bereits den Fall vom Dienstag meldete das BAG erst einen Tag nach den Liechtensteiner Behörden.