Bereits 900 Schweizerinnen und Schweizer aus dem Ausland heimgekehrt 

Am Donnerstagabend ist die fünfte Maschine mit Schweizer Rückkehrern in Zürich gelandet. Die grösste Rückkehraktion in der Schweizer Geschichte ist damit noch nicht zu Ende.

Hören
Drucken
Teilen
Das weltweit grassierende Coronavirus hat zur grössten Rückkehraktion in der Geschichte des Bundes geführt.

Das weltweit grassierende Coronavirus hat zur grössten Rückkehraktion in der Geschichte des Bundes geführt.

Keystone

(rwa) Geplant sind acht weitere Flüge aus Südamerika und Asien, wie das Aussendepartement (EDA) in einer Übersicht schreibt. Bereits gelandet sind in den letzten Tagen fünf Flugzeuge. Zuletzt landete am Donnerstagabend eine Maschine aus der senegalesischen Hauptstadt Dakar. An Bord befanden sich 73 Schweizerinnen und Schweizer, sowie 74 ausländische Staatsbürger. Die Maschine war vom Bund für die Rückführungsaktion gechartert worden.

Schweizer Reisende im Ausland sind aufgefordert, in die Schweiz zurückzukehren, solange dies noch möglich ist.