Kanton Bern beschränkt Anzahl Besucher in Bars und Clubs auf 100

Bern senkt die maximale Anzahl Gäste in Bars, Clubs und Discos ab sofort von 300 auf 100. Der Kanton reagiere so auf die stark steigenden Coronafallzahlen, wie er mitteilt. Die Sitzpflicht bleibt unverändert.

Drucken
Teilen
Im Kanton Bern dürfen sich künftig nur noch maximal 100 Personen gleichzeitig in Bar- und Clubbetrieben aufhalten. (Symboldbild)

Im Kanton Bern dürfen sich künftig nur noch maximal 100 Personen gleichzeitig in Bar- und Clubbetrieben aufhalten. (Symboldbild)

Keystone

(sre) Der Regierungsrat reagiere mit den am Freitag an einer ausserordentlichen Sitzung beschlossenen Verschärfungen auf die in den letzten Tagen stark gestiegenen Fallzahlen und die hohe Positivitätsrate bei Coronatests im Kanton. Erst am Montag hatte Bern seine Massnahmen zum Schutz vor dem Coronavirus bereits verschärft. Diese umfassen etwa eine Maskenpflicht in öffentlich zugänglichen Innenräumen inklusive Bahnhöfe – auf Perrons auch im Freien – oder Gebetsräume. Auch war eine Sitzpflicht eingeführt und die Besucherzahl in Clubs und Bars auf 300 Personen beschränkt worden.