Demo
Klimajugend demonstriert in Bern gegen die Nationalbank

Mit einer Demonstration auf dem Münsterplatz in Bern forderte die Bewegung #RiseUpForChange von der Schweizerischen Nationalbank einen Investitionsstopp für fossile Energien.

Drucken
Nach Angaben von Klimastreik Schweiz versammelten sich auf dem Berner Münsterplatz rund 1'500 Personen.

Nach Angaben von Klimastreik Schweiz versammelten sich auf dem Berner Münsterplatz rund 1'500 Personen.

Keystone

Die Demonstration markiert den Abschluss einer Aktionswoche, die mit Aktionen auf dem Zürcher Paradeplatz begann und ein Klimacamp auf dem Hardturmareal in Zürich beinhaltete. Mit den Aktionen wollen die Aktivisten auf die Verstrickung des Schweizer Finanzplatzes in das Geschäft mit fossilen Energieträgern aufmerksam machen. Im Fokus der Kritik stand am Freitag insbesondere die Schweizerische Nationalbank, von der die Demonstrierenden eine Umverteilung ihrer Investitionen forderten.

Keystone-SDA

Wie die Kantonspolizei Bern gegenüber CH Media bestätigte, verlief die Demonstration bis am frühen Nachmittag ohne Zwischenfälle. Sie sei von der Stadt Bern bewilligt, werde von der Kantonspolizei aber beobachtet. Vor einem Jahr hatte die Bewegung eine Besetzung des Bundesplatzes organisiert, die daraufhin polizeilich geräumt wurde. (wap)

Aktuelle Nachrichten