Frau vor ihrer Haustüre in Basel vergewaltigt – Täter sind flüchtig

Am frühen Samstag Morgen ist eine junge Frau in der Elsässerstrasse in Basel vor ihrer Haustüre vergewaltigt worden. Die Polizei sucht nach zwei Männern.

Hören
Drucken
Teilen
Die Staatsanwaltschaft Basel-Stadt sucht Zeugen im Fall einer Vergewaltigung am frühen Samstag Morgen. (Symbolbild)

Die Staatsanwaltschaft Basel-Stadt sucht Zeugen im Fall einer Vergewaltigung am frühen Samstag Morgen. (Symbolbild)

Nicole Nars-Zimmer

(gb.) Gemäss einer Mitteilung der Staatsanwaltschaft Basel-Stadt ist eine junge Frau am Samstag Morgen um 7.20 Uhr an der Elsässerstrasse Opfer eines Sexualdelikts geworden. Die Frau war auf dem Nachhauseweg, nachdem sie am Voltaplatz aus der Tram-Linie 14 ausgestiegen war.  

Zwei Männer sprachen sie an und begleiteten sie danach zu Fuss durch die Elsässerstrasse. Als sich die Frau vor ihrer Haustüre von den beiden verabschieden wollte, habe der eine sie plötzlich festgehalten, während der andere sie vergewaltigte. Danach flüchteten die Männer Richtung Voltaplatz. 

Eine sofortige Fahndung blieb erfolglos. Die Polizei sucht nun nach zwei unbekannten, kleineren Männern mit dunkler Kleidung. Einer trug einen Brille. Gemäss Angaben des Opfers soll es sich um portugiesische Staatsangehörige handeln.

Hinweise sollten der Kriminalpolizei der Staatsanwaltschaft unter 061-267-71-11 oder an der nächsten Polizeiwache gemeldet werden.