Glättli verzichtet: Die Grünen brauchen
einen neuen Fraktionschef

Weil er für das Parteipräsidium kandidiert, verzichtet Balthasar Glättli auf den Fraktionsvorsitz der Grünen Partei. Bereits am Freitag will die Partei seinen Nachfolger wählen.

Drucken
Teilen
Will Parteipräsident der Grünen werden: Balthasar Glättli.

Will Parteipräsident der Grünen werden: Balthasar Glättli.

Keystone

(mg) «Nach knapp sieben Jahren gebe ich gerne bereits für die Sommersession die Verantwortung für unsere erfreulich gewachsene Fraktion in neue Hände», lässt sich der Zürcher Nationalrat Balthasar Glättli in der Mitteilung vom Donnerstag zitieren. Nach dem Wahlerfolg im Herbst 2019 habe man beschlossen, bei der Fraktionsleitung vorerst keine Änderungen vorzunehmen. Dies «um die Herausforderung rund um den Start in die neue Legislatur mit einer fast dreimal so grossen Fraktion mit den bewährten Kräften zu meistern.»

Schon damals habe man aber beschlossen, dass «in zeitlicher Nähe zur Erneuerung der Parteileitung eine Gesamterneuerungswahl der Fraktionsleitung» stattfinden solle. Wer neuer Fraktionschef oder neue Fraktionschefin wird, wollen die Grünen am Freitagnachmittag bekanntgeben. Zuvor tagt die Fraktion in Bern.