Gründungsmitglied des Islamischen Zentralrats Nora Illi ist verstorben

Gründungs- und Vorstandsmitglied des Islamischen Zentralrates Schweiz (IZRS) Nora Illi ist infolge einer langjährigen Krankheit am Montagabend verstorben. 

Hören
Drucken
Teilen
Nora Illi vom Islamischen Zentralrat Schweiz (IZRS).

Nora Illi vom Islamischen Zentralrat Schweiz (IZRS). 

Keystone

(dpo) Nora Illi hinterlässt sechs Kinder und einen Ehemann. Das Begräbnis nach islamischem Ritus findet gemäss einer Mitteilung des IZRS auf dem Berner Bremgarten Friedhof statt. 

Illi wurde in Uster (ZH) als Tochter eines deutschen Psychotherapeuten und einer Schweizer Sozialpädagogin geboren. Im Alter von 18 Jahren konvertierte sie zum Islam.

In der Öffentlichkeit war Illi, die den Gesichtsschleier Niqab trägt, durch mehrere Fernsehauftritte und Interviews bekannt geworden. Ihr Ehemann, Qaasim Illi, ist ebenfalls im Vorstand des IZRS.