Neue Tamedia-Umfrage zeigt weiterhin Vorsprung für Konzernverantwortung

Vier Wochen vor der Abstimmung erhält die Konzernverantwortungsinitiative (Kovi) weiterhin Zustimmung, wie eine neue Umfrage von «20 Minuten» und Tamedia zeigt.

Drucken
Teilen
Die Konzernverantwortungsinitiative erhält unter anderm Unterstützung von den Kirchen.

Die Konzernverantwortungsinitiative erhält unter anderm Unterstützung von den Kirchen.

Keystone

(agl) Vier Wochen vor der Abstimmung am 29. November würden 57 Prozent der Stimmbevölkerung Ja zur Konzernverantwortung sagen, heisst es in einer Mitteilung vom Dienstag. Damit können die Befürworter ihren Vorsprung halten, den sie bereits in der erste Welle der Umfrage Mitte Oktober hatten. Einzig die Zustimmung in der Wählerschaft der CVP hat in den letzten zwei Wochen abgenommen, von 49 auf 44 Prozent. Noch ein Prozent der Stimmberechtigten ist laut der Umfrage unentschlossen.

Knapper sieht es derweil bei der Kriegsgeschäfte-Initiative aus. Diese erhält aktuell Zustimmung von 51 Prozent, 46 Prozent wollen nein Stimmen. Im Vergleich zur ersten Welle ging die Zustimmung leicht zurück, von 52 auf 51 Prozent. Mit 3 Prozent sind bei dieser Vorlage jedoch mehr Stimmberechtigte noch unentschlossen, ob sie Ja oder Nein sagen werden.

Die Umfrage von «20 Minuten» und Tamedia wurde online am 29. und 30. Oktober durchgeführt, rund 12'000 Personen haben teilgenommen. Der Fehlerbereich der Resultate liegt bei 1,5 Prozentpunkten.