öffentlicher Verkehr
IT-Systeme der SBB haben wieder Störung – Billettverkauf nicht möglich

Die Schweizerischen Bundesbahnen melden am Freitag eine IT-Störung. Die Kundeninformationssysteme seien landesweit ausser Betrieb. Es ist die zweite Störung in dieser Woche.

Merken
Drucken
Teilen

(dpo) Aufgrund der Störung des IT-Systems würden Ausfälle und Verspätungen in der ganzen Schweiz nicht angezeigt, wie die SBB am Freitagnachmittag auf Twitter mitteilten. Die Fahrgäste werden gebeten sich über die Abfahrtsplakate am Bahnhof zu informieren.

Während die SBB zunächst noch versicherten, dass der Bahnbetrieb von der aktuellen Störung nicht betroffen sei, räumte sie später ein, dass der Billettverkauf nicht möglich sei. Reisende, die keine Möglichkeit haben ein Billet zu kaufen, können laut Angaben der SBB ihre Fahrt ohne Billet antreten. Das Personal in den Zügen sei darüber informiert. Wie lange die Störung andaure, konnten die Bundesbahnen nicht angeben.

Bereits am vergangenen Montag bereiteten Informatik-Störungen der SBB Schwierigkeiten. Deswegen fielen die Kundeninformationen, der Billettverkauf aber auch die Website und Mobile App aus.