Türkischer Aussenminister besucht Bundesrat Cassis in Bern

Bundesrat Ignazio Cassis empfing am Freitag den türkischen Aussenminister Mevlüt Çavuşoğlu zum Gespräch. Sie sprachen unter anderem über die Coronakrise und den Zypern-Konflikt.

Drucken
Teilen
Die beiden Aussenminister trafen sich am Freitag in Bern.

Die beiden Aussenminister trafen sich am Freitag in Bern.

Keystone

(agl) Bundesrat Cassis habe die Bereitschaft der Schweiz betont, mit ihren guten Diensten weiterhin zur Lösung der Zypernfrage beizutragen, schreibt das Eidgenössische Departement für auswärtige Angelegenheiten (EDA) in einer Mitteilung. «Die Fortsetzung eines offenen und konstruktiven Dialogs mit der Türkei liegt im Interesse der Schweiz», so der Aussenminister weiter. Vor diesem Hintergrund habe er auch Themen im Bereich der Menschenrechte und der Rechtsstaatlichkeit in der Türkei angesprochen, schreibt das EDA weiter.

Auch die Coronakrise war gemäss der Mitteilung Thema der Gespräche der beiden Amtskollegen. Cassis habe der Türkei unter anderem für die Zusammenarbeit anlässlich der Rückholung der im Ausland gestrandeten Schweizerinnen und Schweizer gedankt. Rund 300 Personen hätten trotz der Einschränkungen an den türkischen Grenzen nach Hause zurückkehren können.

Mehr zum Thema