Zahl der Neuansteckungen verharrt: 260 neue Coronafälle innert eines Tages

Die Zahl der Neuansteckungen ist im Vergleich zum Vortag nicht weiter zurückgegangen. In den letzten 24 Stunden meldet der Bund 260 neue Coronafälle, nach 254 am Vortag. 973 Menschen sind hierzulande am Coronavirus bisher verstorben.

Drucken
Teilen
Die Schweiz hat in Europa pro Kopf eine der höchsten Ansteckungsquoten mit dem Coronavirus. (Symbolbild)

Die Schweiz hat in Europa pro Kopf eine der höchsten Ansteckungsquoten mit dem Coronavirus. (Symbolbild)

Keystone

(rwa) Insgesamt ist die Zahl der bestätigten Infektionen in der Schweiz und im Fürstentum Liechtenstein auf 26'336 gestiegen, wie das Bundesamt für Gesundheit (BAG) am Mittwoch mitteilte. Die Zahl der durchgeführten Tests hat die Grenze von 200'000 überschritten. Knapp jeder Siebte fiel positiv aus.

Die Schweiz weist eine der höchsten Inzidenzen in Europa auf – und zwar 308 Fälle pro 100'000 Einwohner. Bezogen auf die Einwohnerzahl sind nach wie vor die Kantone Genf, Tessin, Waadt und Basel-Stadt am stärksten betroffen.