Zahl neuer Ansteckungen pro Tag im Tessin zum dritten Mal in Folge rückläufig

Der Kanton Tessin hat am Donnerstag 76 neue Fälle einer Ansteckung mit dem Coronavirus gemeldet. Neun Menschen sind in den letzten 24 Stunden am Virus gestorben.

Drucken
Teilen
Das Tessin ist der am stärksten betroffene Kanton in der Schweiz. (Symbolbild)

Das Tessin ist der am stärksten betroffene Kanton in der Schweiz. (Symbolbild)

Keystone

(gb.) Insgesamt verzeichnet das Tessin damit seit Beginn der Pandemie 2271 Fälle und 141 Todesfälle. Die Behörden haben am Donnerstag mitgeteilt, dass sich derzeit 374 Personen in einem Spital befinden würden, 75 davon auf einer Intensivstation.

Die Zahl der bestätigten Ansteckungen war in den letzten 24 Stunden um 76 gestiegen. Am Tag davor meldete das Tessin 104 neue Fälle und vor zwei Tagen 129 neue Fälle. Nicht nur die Zahl neuer Ansteckung war damit in den letzten drei Tagen rückläufig, sondern auch die Anzahl Todesfälle: Am Donnerstag meldeten die Behörden 9 Todesfälle innerhalb der letzten 24 Stunden. Am Tag davor waren es 12 und vor zwei Tagen noch 15.