Ski Alpin
Zwei Schweizer auf Podest-Kurs nach dem ersten Lauf in Madonna di Campiglio - wer zündet den Turbo zum Sieg?

Das war ein heisser erster Lauf für unsere beiden Topfahrer Ramon Zenhäusern (28) und Daniel Yule (27) auf der Slalompiste «Canalone Miramonti» in den italienischen Dolomiten. Beide Schweizer sind auf Podestkurs mit Rang zwei und fünf.

Gina Kern
Drucken
Teilen
Ramon Zenhäusern feierte am Montag in Alta Badia (ITA) seinen insgesamt zweiten Weltcup-Sieg. Reichts heute für den Dritten?

Ramon Zenhäusern feierte am Montag in Alta Badia (ITA) seinen insgesamt zweiten Weltcup-Sieg. Reichts heute für den Dritten?

Bild: AP

Ein Sieg kann beflügelnd sein! Ramon Zenhäusern kam als frischgebackener Sieger aus Alta Badia nach Madonna di Campiglio und trumpfte befreit auf. Nur einmal kam er kurz in Rücklage und rette seinen grossgewachsenen Körper (zwei Meter!) gekonnt durch den sehr eng gesteckten Kurs. Der Walliser verlor nur 0.4 Sekunden auf den führenden Norweger Sebastian Foss-Solevaag. Rang zwei - eine heisse Ausgangslage für den zweiten Lauf.

Schafft Yule den Hattrick?

Der Vorjahressieger Daniel Yule verbuchte zu Beginn des Steilhangs einen Fehler, der ihn Zeit kostete - 0.78 Sekunden Rückstand (Rang 5). Nun muss er im zweiten Lauf seine ganze mentale Stärke auspacken, im zweiten Lauf den Turbo zünden und in gewohnt lockerer Manier durch die Stangen tanzen.

Holt er den Hattrick in Madonna? Vor zwei Jahren gewann er hier sein allererstes Weltcup-Rennen. Im Januar holte er wiederum einen Sieg im Nachtslalom. Heute könnte Yule die Sensation schaffen - seine mentale Stärke könnte ihm zum Sieg verhelfen.

  1. Sebastian Foss-Solevaag (NOR) 47.34
  2. Ramon Zenhäusern (SUI) +0.40
  3. Alex Vinatzer (ITA) +0.50
  4. Manuel Feller (AUT) +0.52
  5. Daniel Yule (SUI) +0.78

Von den weiteren Schweizern konnten sich Loic Meillard (Rang 17) und Tanguy Nef (Rang 21) für den zweiten Lauf qualifizieren.

Der zweite Lauf im Nachtslalom von Madonna di Campiglio (ITA) beginnt um 20.45 Uhr.

Aktuelle Nachrichten