Junger Portugiese stirbt nach Messerangriff: Polizei fasst mutmasslichen Täter

Im Zentrum von Morges (VD) ist am Samstagabend ein Portugiese mit einem Messer angegriffen worden und an seinen Verletzungen gestorben. Nun hat die Polizei den mutmasslichen Täter gefasst.

Drucken
Teilen
Im Zentrum des Waadtländer Städtchens Morges (im Hintergrund) ist am Samstagabend ein Portugiese nach einem Messerangriff gestorben.

Im Zentrum des Waadtländer Städtchens Morges (im Hintergrund) ist am Samstagabend ein Portugiese nach einem Messerangriff gestorben.

Laurent Gillieron / Keystone

(sat/agl) Der Täter, der sich zunächst auf der Flucht befand, wurde in der Gemeinde Renens festgenommen, wie die Waadtländer Kantonspolizei am Sonntag mitteilte. Polizei und Staatsanwaltschaft ermitteln nun weiter, um die Umstände des Mordes in der Bahnhofstrasse von Morges aufzuklären. Wie die Polizei in einer ersten Mitteilung am Sonntag schrieb, war sie am Samstag um 21.20 Uhr über den Messerangriff im Zentrum des Städtchens am Genfersee informiert worden. Das Opfer, ein 29-jähriger Portugiese, erlag trotz raschem Eingreifen der Rettungskräfte noch vor Ort seinen Verletzungen.