Bluttat in Giubiasco: Mann erschiesst zwei Personen und richtet sich selbst 

Ein pensionierter Polizist erschiesst in einem Restaurant zwei Personen, anschliessend nimmt er sich selber das Leben. Unter den Opfern ist die Ex-Partnerin des Schützen.

Drucken
Teilen
Die Polizei und Forensiker bei einem Restaurant am Rande der Piazza Grande von Giubiasco, wo eine Schiesserei mit drei Toten stattfand.

Die Polizei und Forensiker bei einem Restaurant am Rande der Piazza Grande von Giubiasco, wo eine Schiesserei mit drei Toten stattfand.

Keystone

(mg) Der Schütze, ein kürzlich pensionierter Polizist, habe das Restaurant auf der Piazza Grande in Giubiasco am Sonntag kurz nach dem Mittag betreten, schreibt die Tessiner Polizei in einer Mitteilung. Dort habe er mit seiner Waffe auf zwei Personen geschossen. Die Opfer, ein 60-Jähriger und eine 47-Jährige, erlagen sofort ihren Verletzungen. Anschliessend richtete sich der 64-jährige Schütze selber und verstarb kurz darauf. 

Wie die Polizei schreibt, handelt es sich bei der getöteten Frau um die Ex-Partnerin des Schützen. Das Paar lebte getrennt. Das gesamte Gebiet sei abgeriegelt worden, so die Polizei. Die Staatsanwaltschaft habe die Ermittlungen aufgenommen und weitere Informationen zum Fall würden derzeit keine veröffentlicht.