Video

Zwei Tote nach Feuer in Mehrfamilienhaus in Horw – bei Verstorbenen handelt es sich vermutlich um ein Ehepaar

In der Nacht vom Donnerstag auf den Karfreitag brannte in Horw ein Mehrfamilienhaus. Zwei über 80-jährige Personen sind verstorben. Die Brandursache wird ermittelt.

Drucken
Teilen
4 Bilder

Leserbild: Pilatus Today

(zfo/jus) Am frühen Freitagmorgen, kurz nach 2 Uhr, wurde der Brand von Anwohnern der Polizei gemeldet. An der Krienserstrasse in Horw brannte es in der Dachwohnung eines Mehrfamilienhauses. Im Gebäude befinden sich drei Wohnungen. Vier Personen wurden von der Feuerwehr evakuiert, so die Luzerner Staatsanwaltschaft in einer Mitteilung vom Freitag.

Aus der Dachwohnung sei eine schwerverletzte Person geborgen und vom Rettungsdienst 144 betreut worden. Gemäss Mediensprecher Simon Kopp geht die Staatsanwaltschaft derzeit davon aus, dass das Feuer in dieser Dachwohnung ausgebrochen ist. Kurz darauf haben die Einsatzkräfte in der Wohnung eine tote Frau gefunden. Die Identifikation der Frau ist noch nicht abgeschlossen. Sie sei aber «weit über 80-jährig», so Kopp. Der Mann wurde identifiziert, er ist über 90 Jahre alt. Die Staatsanwaltschaft geht aktuell davon aus, dass es sich um ein Ehepaar handelt.

Keine Hinweise auf ein Verbrechen

Die Staatsanwaltschaft gehe davon aus, dass die Personen infolge des Feuers verstorben seien. Simon Kopp sagt:

«Es gibt weder Spuren noch Hinweise darauf, dass es sich um ein Verbrechen handelt.»

Die Abklärungen zur Brandursache durch die Branddetektive der Luzerner Polizei laufen derzeit noch. Auch die Einsatzkräfte waren am Freitagmorgen noch vor Ort um die Brandstelle zu beobachten, wie ein Augenzeuge berichtete. Auch habe es noch Rauch gegeben, der aus dem Dach heraus aufgestiegen sei.

Im Einsatz standen die Feuerwehr Horw, die Feuerwehr der Stadt Luzern und der Rettungsdienst 144. 

Leservideo/ Pilatus Today