Doppelt so schnell als erlaubt: Basler Senior tappt im Wallis in eine Radarfalle

Auf der Kantonsstrasse in Raron ist ein 73-Jähriger aus dem Kanton Baselland mit einer Geschwindigkeit von 158 Km/h geblitzt worden. Erlaubt gewesen wären 80 km/h. Seinen Führerausweis ist er los.

Drucken
Teilen
Eine Radarfalle wie diese überführte im Wallis einen Senioren-Raser aus dem Kanton Baselland. (Symbolbild)

Eine Radarfalle wie diese überführte im Wallis einen Senioren-Raser aus dem Kanton Baselland. (Symbolbild)

Keystone

(sku) Der Vorfall ereignete sich am Donnerstag vergangener Woche, wie die Kantonspolizei Wallis am Montag mitteilt. Der 73-jährige Baselbieter sei auf der Kantonsstrasse T9 in Raron mit 158 km/h statt der erlaubten 80 km/h unterwegs gewesen. Er werde nun bei der Staatsanwaltschaft sowie bei der Dienststelle für Strassenverkehr und Schifffahrt verzeigt.

Neben einem voraussichtlichen Entzug des Führerausweises für mindestens zwei Jahre droht dem Lenker laut der Walliser Kantonspolizei zudem eine Freiheitsstrafe von mindestens einem Jahr sowie eine Busse.