Dieser Holzwürfel macht Früchte und Gemüse länger haltbar

Forschende der ETH und Eidgenössischen Materialprüfungs- und Forschungsanstalt (Empa) haben einen Holzwürfel entwickelt, der den Reifeprozess von Früchten verlangsamt. 

Hören
Drucken
Teilen
Eine mit Platin versetzte Holzstruktur soll den Reifeprozess von Früchten verlangsamen. (Symbolbild)

Eine mit Platin versetzte Holzstruktur soll den Reifeprozess von Früchten verlangsamen. (Symbolbild)

HO

(dpo) Wenn Bananen oder Äpfel braun werden, dann ist Ethen daran Schuld. Das Pflanzenhormon beschleunigt die Reifung und regt andere Früchte ebenfalls zur Produktion von Ethen an. Aber damit könnte bald Schluss sein. Laut einer Mitteilung haben Forscher der Empa und der ETH ein Konzept entwickelt, welches das Hormon Ethen zersetzt und somit die Reifung verhindert.  

Als Grundlage dient eine Holzstruktur, die mit einem Katalysator auf Platin-Basis ausgestattet wird. Zunächst haben die Forscher zwei Grundstoffe von Holz losgelöst und das Material porös gemacht. Durch das Einlegen des Holzes in Lösungen gelangen sodann Platinpartikel in die Holzstruktur. Strömt das Ethen nun durch die poröse Struktur, wird es von Platinpartikeln zersetzt. 

Als nächster Schritt stünde die Umsetzung des Konzeptes auf Industriemassstab an, heisst es in der Mitteilung. Grössere Prototypen des Katalysators könnten beispielsweise in Kühlschränken und Kühlhäusern eingebaut werden, um so den Reifeprozess von Früchten zu verlangsamen.