Ein Schwerverletzter bei Unfall mit Elektrobus auf der Riederalp

Auf der Riederalp ist ein Elektrobus über eine Stützmauer hinaus geraten und abgestürzt. Beim Verkehrsunfall wurde der 65-jährige Chauffeur schwer verletzt. Er wurde zur Behandlung ins Berner Inselspital geflogen.

Drucken
Teilen
Der verunfallte Elektrobus auf der Riederalp.

Der verunfallte Elektrobus auf der Riederalp.

Kantonspolizei VS

(sat) Wie die Walliser Kantonspolizei am Montag mitteilt, ereignete sich der Unfall bereits am frühen Sonntagabend auf dem Aletschpromenadenweg. Abklärungen zum Unfallhergang laufen. Der Verletzte ist ein Oberwalliser. Zu allfälligen weiteren Fahrgästen teilt die Polizei nichts mit. Im Einsatz standen nebst der Polizei und der Air Zermatt die örtlichen Feuerwehren. Der Elektrobus verkehrt laut der Internetseite des autofreien Ferienorts während der Sommermonate im Halbstundentakt. Gepäcktransporte sind nicht möglich.