Familienstreit in Zürcher Wohnung fordert einen Toten und zwei verletzte Frauen

Am Donnerstag kam es in einer Wohnung in der Stadt Zürich zu einem heftigen Streit zwischen mehreren Personen. Wie die Stadtpolizei mitteilt, kam dabei ein Mann ums Leben. Zwei Frauen wurden verletzt.

Drucken
Teilen
Die Stadtpolizei Zürich wurde am Donnerstagmorgen zu einem Familienstreit gerufen. Ein Mann starb, zwei Frauen wurden verletzt. (Symbolbild)

Die Stadtpolizei Zürich wurde am Donnerstagmorgen zu einem Familienstreit gerufen. Ein Mann starb, zwei Frauen wurden verletzt. (Symbolbild)

Sandra Ardizzone

(sat) Kurz vor 7 Uhr sei die Meldung über den Streit im Kreis 2 eingegangen, teilt die Stadtpolizei mit. Vor Ort hätten die Einsatzkräfte dann zwei verletzte Frauen im Alter von 18 und 50 Jahren sowie einen schwer verletzten Mann angetroffen. Der 47-Jährige verstarb trotz sofortigen Reanimationsmassnahmen noch in der Wohnung. Die Frauen wurden durch die Sanität ins Spital gebracht. Laut Polizei kam es gemäss ersten Erkenntnissen in der der Wohnung zu einem Familienstreit. Ermittlungen der Kantonspolizei, der Staatsanwaltschaft und des Instituts für Rechtsmedizin seien im Gang.