Gaultmillau kürt Grand Resort Bad Ragaz zum dritten Mal zum «Hotel des Jahres»

Das Grand Resort Bad Ragaz erhält 2021 zum dritten Mal den Titel «Hotel des Jahres» verliehen. Für den Restaurantführer Gaultmillau ist es nach dem «Quellenhof»-Umbau «endgültig in der Weltklasse angekommen».

Drucken
Teilen
Übergabe der Auszeichnung «Hotel des Jahres 2021» an das Grand Resort Bad Ragaz. Es erhält den Titel zum bereits zum dritten Mal.

Übergabe der Auszeichnung «Hotel des Jahres 2021» an das Grand Resort Bad Ragaz. Es erhält den Titel zum bereits zum dritten Mal.

HO

(sat) «Das ist ziemlich ungewöhnlich», sagt GaultMillau-Chefredaktor Urs Heller, «aber wir hatten keine andere Wahl». Wer immer wieder einen Meilenstein setze, den «Quellenhof» mit viel Millionen Franken und ebenso viel Geschmack umbaue, habe den Titel «Hotel des Jahres» nach 1999 und 2010 auch ein drittes Mal verdient. Das ehemalige Kurhaus sei heute «Lifestyle pur, steht für moderne Gesundheitskonzepte und exzellente Küche», wird Chefredaktor Heller weiter zitiert.

In der Mitteilung des Restaurantführers vom Montag wird Thomas Schmidheiny als Taktgeber beschrieben und seine Tochter vertrete inzwischen bereits die vierte Generation im Verwaltungsrat. Und besonders wichtig: «Das Grand Resort ruht sich nicht auf den vielen Lorbeeren aus», so Urs Heller in seiner Laudatio. «Es erfindet sich immer wieder neu, stellt sich den Herausforderungen der Zukunft.»