Markenanmeldungen und Patente sind in der Schweiz angestiegen

Im letzten Jahr hat das Institut für Geistiges Eigentum (IGE) über 17'000 Markenanmeldungen erhalten, 1,76 Prozent mehr als im Vorjahr. Die meisten Designs wurden erneut für Uhren angemeldet. 

Drucken
Teilen
Bei Designs schwingte die Klasse «Uhren und Instrumente» obenauf. (Symbolbild)

Bei Designs schwingte die Klasse «Uhren und Instrumente» obenauf. (Symbolbild)

Keystone

(dpo) Die Zahl der Markenanmeldungen sei laut dem IGE kontinuierlich am steigen. So hat das Institut im letzten Jahr 17'177 Anmeldungen erhalten (Vorjahr: 16'800). Wie aus der Mitteilung des IGE vom Mittwoch hervorgeht, waren 2019 in der Schweiz insgesamt über eine halbe Million Marken aktiv. 

Die meisten Meldungen kämen aus den Kantonen Zürich (15,3%), Waadt (7,7%) und Genf (6,4%). Die Wortmarke ist mit 56 Prozent aller Anmeldungen der beliebteste Markentyp, gefolgt von der Kombimarke aus Wort und Bild (39%). 

Über 700 Designs sind eingetragen worden

Die meisten Designs werden wie bereits im Vorjahr für Uhren angemeldet (90), gefolgt von Verpackungen (68) und Aufzeichnungsapparaten (57). Insgesamt sind 705 Designs im Designschutzregister eingetragen worden, teilte das IGE mit. 

Ebenfalls angestiegen ist die Anzahl der Patente. In der Schweiz waren per 31. Dezember 2019 total 131 719 Patente in Kraft. Sie teilen sich auf in nationale (7066) und europäische Patente (124'635).