Video

Mr. Corona als neuer SLRG-Botschafter warnt vor den Gefahren beim Schwimmen

Gemeinsam mit der Schweizerischen Lebensrettungsgesellschaft setzt sich Daniel Koch dafür ein, Seen und Flüsse sicherer zu machen. Die Stadt Neuenburg sensibilisiert mit einer Kampagne.

Drucken
Teilen

(sku) Während der Coronakrise erlangte Daniel Koch in der gesamten Schweiz Celebrity-Status. Nun setzt er sich weiter dafür ein, das Leben der Schweizerinnen und Schweizer sicherer zu machen: Diesmal in Flüssen und Seen als Botschafter der Schweizerischen Lebensrettungsgesellschaft (SLRG). Wie die Stadt Neuenburg am Mittwoch mitteilte, stattete Koch der Stadt einen Besuch ab, um eine gemeinsame Kampagne der SLRG und der Stadt Neuenburg zu unterstützen.

Daniel Koch, Botschafter «Covid-19 Sommer» der SLRG und die Neuenburger Stadträtin Violaine-Bletry de Montmollin präsentieren die Baderegeln.

Daniel Koch, Botschafter «Covid-19 Sommer» der SLRG und die Neuenburger Stadträtin Violaine-Bletry de Montmollin präsentieren die Baderegeln.

Bild: Anthony Anex / Keystone

Neuenburg begründet die Kampagne unter anderem vor dem Hintergrund, dass dieses Jahr viele Menschen ihre Ferien in der Schweiz verbringen würden und damit auch an den örtlichen Gewässern anzutreffen seien. Die Kampagne wird von der Krankenkasse Visana unterstützt. In einer gemeinsamen Mitteilung heisst es, die Kampagne bestehe aus zwölf Tafeln, die jeweils an die sechs wichtigsten Schwimmregeln erinnern würden. Sie werden an den beliebtesten Stränden der Stadt aufgestellt, um Schwimmer zur Vorsicht zu mahnen und auf das Risiko des Ertrinkens zu sensibilisieren. Die Stadt zeigt sich über Kochs Engagement zudem sehr erfreut, wie der Mitteilung weiter zu entnehmen ist.

Wie Koch in der Mitteilung zitiert wird, ist es für ihn dieses Jahr besonders wichtig, aktiv zu werden und Präventionsprojekte gegen das Ertrinken zu unterstützen. Er selbst sei schliesslich ein grosser Fan der Aare. «Ich nehme mir meine Rolle sehr zu Herzen», sagt Koch laut Redetext.

Mehr zum Thema