Polizist in Gossau mit Feuerwerkskörper beschossen – Schütze meldet sich

In der Nacht des Nationalfeiertags kam es in Gossau zu einem Angriff mit Feuerwerkskörpern auf einen Polizisten. Nun meldete sich der Verantwortliche. Es handelt sich um einen 23-jährigen Schweizer.

Drucken
Teilen
An dieser Tankstelle schoss der Schweizer mit Feuerwerkskörpern auf zwei Männer. (Archivbild)

An dieser Tankstelle schoss der Schweizer mit Feuerwerkskörpern auf zwei Männer. (Archivbild)

Ralph Ribi

(sku) Indem sich der Verantwortliche meldete und seine Tat gestand, habe er Charakter gezeigt, schreibt die Kantonspolizei St. Gallen am Montag. Der 23-jährige Schweizer werde nun bei der Staatsanwaltschaft des Kantons St.Gallen zur Anzeige gebracht.

Er habe am Sonntag um 1.45 Uhr bei der Migrol-Tankstelle an der Wilerstrasse einen Polizisten sowie einen Mann aus einem fahrenden Auto mit Feuerwerkskörpern beschossen. Verletzt wurde niemand. Die Kantonspolizei St. Gallen startete daraufhin einen Zeugenaufruf.