Schweizer Garde durchgetestet: 13 Mann haben sich mit dem Coronavirus infiziert

Die Päpstliche Schweizergarde meldet zwei weitere Coronafälle. Insgesamt seien 13 Korpsangehörige infiziert, Hospitalisierungen gebe es keine.

Drucken
Teilen
Unter den Schweizer Gardisten im Vatikan hat sich das Coronavirus ausgebreitet. (Symbolbild)

Unter den Schweizer Gardisten im Vatikan hat sich das Coronavirus ausgebreitet. (Symbolbild)

Keystone

(wap) Nicht alle Infizierten hätten Symptome, meldet die Garde weiter. Die Betroffenen würden von der vatikanischen Gesundheitsbehörde überwacht. Am 15. Oktober war bekannt geworden, dass sich elf Angehörige der Schweizer Garde infiziert hatten.