Seit Samstag vermisst: Tessiner Polizei sucht nach Gleitschirmpilot

Ein Tessiner Gleitschirmflieger wird seit Samstag vermisst. Die Tessiner Kantonspolizei sucht mit verschiedenen Rettungsorganisationen nach dem Mann und startet einen Zeugenaufruf.

Drucken
Teilen
Die Tessiner Polizei sucht nach einem Gleitschirmflieger. (Symbolbild)

Die Tessiner Polizei sucht nach einem Gleitschirmflieger. (Symbolbild)



Mario Heller

(agl) Der Gleitschirmpilot sei am Samstag kurz nach 11.30 Uhr von Cardada oberhalb Locarno in Richtung Val Formazza und Val Devero in Italien gestartet, schreibt die Polizei in einer Mitteilung vom Montag. Später habe er der Grenze zwischen dem Wallis und Italien entlang und wieder zurück ins Tessin fliegen wollen. Wie die Zeitung «Corriere del Ticino» schreibt, ging man zunächst davon aus, dass der Vermisste im Bognanco-Tal in Italien verschwand. Später sei jedoch eine Spur seines Mobiltelefons aufgetaucht, die ihn um 18.30 Uhr im Tessiner Maggiatal verortete.

Die Polizei sucht Zeugen, die nützliche Informationen zum Verschwinden des Gleitschirmpiloten geben können. Dessen Gleitschirm habe ein rotes Segel und eine gelbe Vorderkante.