Tötungsdelikt
Frauenleiche aus Basel wurde identifiziert, Tatverdächtiger in Haft

Die Frau, die Tot im Basler Gundeldinger-Quartier aufgefunden wurde, ist identifiziert. Laut der Staatsanwaltschaft wurde sie Opfer eines Gewaltverbrechens.

Merken
Drucken
Teilen
Beim Opfer handelt es sich um eine 39-jährige Frau mit deutscher Staatsangehörigkeit.

Beim Opfer handelt es sich um eine 39-jährige Frau mit deutscher Staatsangehörigkeit.

Nicole Nars-Zimmer

(chm) Die verstorbene Frau, die am Montagmorgen in einem Hinterhof im Basler Quartier Gundeldingen gefunden wurde, konnte identifiziert werden. Es handelt sich um eine 39-jährige Deutsche, wie die Basler Staatsanwaltschaft am Donnerstagmorgen mitteilt. «Die umfangreichen Ermittlungen der Sonderkommission der Kriminalpolizei der Staatsanwaltschaft sowie die Untersuchungen des Instituts für Rechtsmedizin ergaben, dass die Frau Opfer eines Gewaltverbrechens wurde», schreibt sie weiter.

Am Dienstag wurde ein 49-jähriger Deutscher festgenommen. Laut der neusten Mitteilung der Staatsanwaltschaft besteht Tatverdacht. Der Verdächtige wurde deshalb dem Zwangsmassnahmengericht zugeführt, welches Untersuchungshaft verfügte. Der Mann sei mit dem Opfer bekannt gewesen und habe sich an dessen Wohnort an der Dornacherstrasse aufgehalten.