Tschechischer Lastwagenchauffeur hatte bei Kontrolle 1,40 Promille intus

Die Schaffhauser Polizei hat bei einer Kontrolle einen tschechischen Lastwagenchauffeur aus dem Verkehr gezogen. Er hatte 1,4 Promille intus. Ihm wurde der Führerausweis für die Schweiz aberkannt.

Drucken
Teilen
Die Schaffhauser Polizei hat mehrere leere Bierdosen in der Führerkabine des Lastwagenchauffeurs gefunden.

Die Schaffhauser Polizei hat mehrere leere Bierdosen in der Führerkabine des Lastwagenchauffeurs gefunden.

HO

(dpo) Schaffhauser Polizisten haben am Mittwochvormittag einen tschechischen Lastwagenchauffeur angehalten, der stark nach Alkohol gerochen habe. Ein Atemtest ergab einen Wert von 1,40 Gewichtspromille, wie es in einer Mitteilung der Schaffhauser Polizei heisst. Zudem befanden sich in der Führerkabine leere Bierdosen.

Weitere Kontrollen der Polizei ergaben, dass der Fahrer auch gegen die Lenk- und Ruhezeiten verstossen habe. Er hatte die tägliche Höchstlenkzeit und die zweiwöchentliche Höchstlenkzeit überschritten. Zudem habe er mehrmals die täglichen Ruhezeiten und die vorgeschriebenen Lenkpausen missachtet.

Dem Chauffeur wurde der Führerausweis für die Schweiz aberkannt. Darüber hinaus musste er ein Bussendepositum von mehreren tausend Franken hinterlegen und hat nun eine Anzeige der Staatsanwaltschaft Schaffhausen am Hals, wie die Polizei mitteilt.