1. Quartal
Mehr Aufträge: ABB startet gut ins Jahr 2021

Der Technologiekonzern ABB blickt auf ein gutes erstes Quartal 2021 zurück. Sowohl Umsatz, Aufträge und Gewinn haben zugenommen.

Merken
Drucken
Teilen
ABB blickt auf einen guten Start ins Jahr 2021.

ABB blickt auf einen guten Start ins Jahr 2021.

Keystone

(abi) ABB spricht in einer Mitteilung vom Dienstag von einem «starken Start ins Jahr». So konnte der Auftragseingang gegenüber der Vorjahresperiode um 6 Prozent auf 7,8 Milliarden US-Dollar gesteigert werden. Der Umsatz stieg um 11 Prozent auf 6,9 Milliarden US-Dollar und das Ergebnis hat sich mit 797 Millionen US-Dollar mehr als verdoppelt. Die «sehr hohe» Marge betrage 13,8 Prozent.

«Nach einem intensiven Jahr, in dem wir die richtige Struktur für unseren Konzern geschaffen haben, können wir nun das wahre Potenzial unseres Geschäfts ausschöpfen», wird ABB-Chef Björn Rosengren in der Mitteilung zitiert.

Für das kommende Quartal befürchtet ABB Versorgungsengpässe bei Komponenten wie Halbleitern und Kunststoffen. «Wir erwarten für das kommende Quartal in Teilen unseres Geschäfts längere Lieferzeiten für Kunden», schreibt Rosengren in seiner Zusammenfassung. Trotzdem geht ABB davon aus, dass im zweiten Quartal sowohl Aufträge als auch Umsatz wachsen werden.