2019 ist die Zahl der Tankstellen weiter gesunken – immer mehr grosse Shops werden geöffnet

In der Schweiz gibt es immer weniger Tankstellen. Laut Branchenverband Avenergy Suisse sank deren Zahl letztes Jahr um fünf auf noch 3362. Zudem gab es Ende 2019 mit 1338 acht Tankstellenshops weniger.

Hören
Drucken
Teilen
Die Zahl der Tankstellen und kleinen Tankstellenshops in der Schweiz ist auch im letzten Jahr weiter gesunken. (Symbolbild)

Die Zahl der Tankstellen und kleinen Tankstellenshops in der Schweiz ist auch im letzten Jahr weiter gesunken. (Symbolbild)

Keystone

(sat) Die Zahl grosser Tankstellenshops dagegen ist markant auf 1125 gestiegen. Wie Avenergie Suisse am Dienstag mitteilte, sind demnach letztes Jahr 45 Shops mit mehr als 50 Quadratmeter Verkaufsfläche eröffnet worden. Damit setzte sich der Trend der vergangenen Jahre fort, analysiert die ehemalige Erdölvereinigung. Dennoch sei das Tankstellennetz der Schweiz noch immer eines der dichtesten.

«Die jüngste Erhebung belegt, dass der Wettbewerb in der Schweiz hart ist», lässt sich Roland Bilang, Geschäftsführer von Avenergy Suisse, in der Mitteilung zitieren. Tankstellenbetreiber müssten sich darum «mehr und mehr im Bereich Convenience abheben». Die durchschnittlichen Treibstoffabsätze pro Tankstelle lagen 2019 bei 1,4 Millionen Litern und pro Autobahntankstelle bei 3,1 Millionen Litern.