Aufschwung
Konjunkturforscher sehen wachsende Zuversicht bei den Unternehmen

Laut der Konjunkturforschungsstelle der ETH hat die Erholung der Wirtschaft im April Fahrt aufgenommen. Am besten geht es dem Detailhandel.

Merken
Drucken
Teilen
Grosse Nachfrage: Im Detailhandel laufen die Geschäfte wieder wie vor der Finanzkrise 2008. (Symbolbild)

Grosse Nachfrage: Im Detailhandel laufen die Geschäfte wieder wie vor der Finanzkrise 2008. (Symbolbild)

Keystone

(wap) Die Unternehmen seien deutlich zuversichtlicher als im Vormonat und zu Jahresbeginn, meldete die Konjunkturforschungsstelle der ETH (KOF) am Mittwoch. Verbessert habe sich die Lage insbesondere beim verarbeitenden Gewerbe, im Detailhandel und im Grosshandel. Im Detailhandel sei die Geschäftslage derzeit so gut wie seit 13 Jahren nicht mehr: Die Zahlen haben laut KOF gar das Niveau von vor der Finanzkrise 2008 erreicht.

Der Aufschwung hat aber auch eine Schattenseite: Gewerbe und Grosshandel haben laut KOF zunehmen Mühe, die benötigten Vorprodukte rechtzeitig zu erhalten. Für 24 Prozent stelle die Verfügbarkeit von Waren, Vorprodukten und Betriebsmitteln eine Schwierigkeit dar, so die KOF. Im Januar seien es lediglich 14 Prozent gewesen.

Sorgenkind der Wirtschaft bleibt das Gastgewerbe: Hier sei die Lage weiterhin sehr schlecht, meldet die KOF, gibt aber zu bedenken, dass ihre Daten noch vor der Öffnung der Terrassen erhoben worden seien. Die Gastwirte rechnen demnach damit, 2021 knapp einen Drittel des Umsatzes zu verlieren.