Bank Vontobel
Statt Bundesanwältin: Maria-Antonella Bino wird neue Chefjuristin

Maria-Antonella Bino wird neue General Counsel der Bank Vontobel. Sie wird in dieser Funktion weltweit die Einhaltung von geltendem Recht überwachen. Zuletzt wollte sie Bundesanwältin werden.

Merken
Drucken
Teilen
Maria-Antonella Bino wird neue General Counsel der Bank Vontobel. Zuletzt wollte die Freisinnige Bundesanwältin werden.

Maria-Antonella Bino wird neue General Counsel der Bank Vontobel. Zuletzt wollte die Freisinnige Bundesanwältin werden.

HO

Ins Management und an die Spitze der Legal & Compliance-Abteilung der Bank Vontobel stösst Maria-Antonella Bino von der Schweizer Kryptobank Sygnum. Dort sass sie ebenfalls bereits in der Geschäftsleitung und leitete die Rechtsabteilung. Ab 2011 war die freisinnige Juristin zudem gut zwei Jahre lang stellvertretende Bundesanwältin gewesen.

Durch ihre langjährige Tätigkeit in der Finanzwirtschaft sowie als Eidgenössische Untersuchungsrichterin und in der Bundesanwaltschaft – zunächst als Staatsanwältin des Bundes und später als stellvertretende Bundesanwältin – verfügt Maria-Antonella Bino laut Vontobel über «umfassende Erfahrung in der Compliance und anderen wesentlichen Rechtsgebieten». Seit Anfang Jahr leiteten Finanzchef Thomas Heinzl und der operative Chef Felix Lenhard ad interim die Vontobel-Rechtsabteilung.

Anfang Jahr war Binos Kandidatur als Nachfolgerin des letzten Sommer zurückgetretenen Bundesanwalts Michael Lauber bekannt geworden. Doch die Gerichtskommission konnte sich nicht auf die Empfehlung für eine der Kandidaturen einigen. Derzeit ist das Wahlprozedere sistiert, bis das Parlament in der Sommersession über allfällige Anpassungen des Stellenprofils für die Spitze der Bundesanwaltschaft entscheidet. (sat)