Berner Pharmaunternehmen steigert
Gewinn und erhöht die Dividende

2019 war ein gutes Jahr für Galenica. Das Unternehmen hat mehr Umsatz und mehr Gewinn gemacht. Für das laufende Jahr stehen mehrere personelle Wechsel an. 

Hören
Drucken
Teilen
Das Berner Pharmaunternehmen Galenica hat seinen Umsatz im letzten Jahr um 4,3 Prozent gesteigert.

Das Berner Pharmaunternehmen Galenica hat seinen Umsatz im letzten Jahr um 4,3 Prozent gesteigert.

Keystone

(mg) Man sei deutlich stärker als der Markt gewachsen, vermeldet das Berner Pharmaunternehmen Galenica am Dienstagmorgen. Der Nettoumsatz stieg um 4,3 Prozent auf 3,3 Milliarden Franken. Dank Expansionen, neuer Produkte und Sparmassnahmen habe man das Ergebnis «wesentlich verbessern» können, wie das Unternehmen schreibt. 

Bereinigt um spezielle Einflüsse betrage das Betriebsergebnis 166,9 Millionen Franken, was einer Steigerung von 8,3 Prozent entspricht. Die Dividende für die Aktionäre soll um zehn Rappen auf 1,80 Franken pro Aktie erhöht werden. Im 2020 gibt es mehrere personelle Änderungen: Marc Werner tritt die Nachfolge von Jean-Claude Clémençon als CEO an und die SP-Politikerin Pascale Bruderer soll an der GV in den Verwaltungsrat gewählt werden.