coronakrise

Fast ein Drittel der Unternehmen rechnet 2021 mit einer Rezession

Eine Befragung der Credit Suisse zeigt: Nur knapp die Hälfte der Schweizer Unternehmen geht davon aus, dass die Wirtschaft in diesem Jahr wächst. Ein Drittel befürchtet eine Rezession.

Drucken
Teilen
Trotz Pandemie hat eine Mehrheit der Unternehmen die Währungsrisiken nicht abgesichert. (Symbolbild)

Trotz Pandemie hat eine Mehrheit der Unternehmen die Währungsrisiken nicht abgesichert. (Symbolbild)

Keystone

(wap) Die Einschätzungen der Unternehmen gingen stärker auseinander als sonst üblich, schreibt die Credit Suisse (CS) in einer am Montag veröffentlichten Mitteilung. Die Grossbank hatte für eine Studie über 1000 Unternehmen zu ihren Konjunkturerwartungen befragt. Dabei zeigte sich: Nur 44 Prozent der Unternehmen gingen von einem Wirtschaftswachstum aus, 30 Prozent von einer Rezession.

Trotz Pandemie sicherten nur 40 Prozent der Unternehmen ihre Fremdwährungsrisiken ab, so die CS weiter. Im Durchschnitt prognostizierten die Unternehmen auf Ende Jahr einen Euro-Franken-Kurs von 1,07 und einen Dollar-Franken-Kurs von 0,93. Die Einschätzungen reichten beim Euro-Franken-Kurs von 0,85 bis 1,2. Mit 80 Prozent der Unternehmen richtet sich aber die grosse Mehrheit auf einen Kurs zwischen 1,05 und 1,1 ein.

Fast 90 Prozent gehen ausserdem davon aus, dass der Leitzins der Schweizerischen Nationalbank (SNB) bis Ende Jahr bei -0,75 Prozent verharren wird. Sechs Prozent rechnen mit einer Herabsetzung, vier Prozent mit einer Erhöhung.