Der Flugzeughersteller Pilatus muss wegen Corona Kurzarbeit einführen

Ab Montag beginnt für rund 1000 Angestellte des Flugzeugbauers Pilatus die Kurzarbeit. Damit soll sichergestellt werden, dass der Gesundheitsschutz gewährleistet ist.

Hören
Drucken
Teilen
Pilatus kann die Produktion nicht im gewohnten Rahmen aufrecht erhalten.

Pilatus kann die Produktion nicht im gewohnten Rahmen aufrecht erhalten.

Keystone

(wap) Die Einführung der Kurzarbeit sei eine Reaktion auf die Unsicherheit der Märkte, schreibt Pilatus in einer Medienmitteilung vom Freitag. Da auch die Lieferketten zunehmend gestört seien, könne Produktion und Lieferung von Flugzeugen nicht wie geplant aufrecht erhalten werden. Die Kurzarbeit betrifft rund 1000 Mitarbeitende. Sie gilt ab dem 23. März. Weiter will sich Pilatus nicht zur Situation äussern.