Für Weihnachten zeichnet sich wieder eine Paketflut ab

Der Onlinehandel boomt in der Coronakrise und macht auch keine Anstalten, demnächst abzuflauen. Im Gegenteil, Post und Onlinehändler wappnen sich bereits jetzt für die Weihnachtszeit.

Drucken
Teilen
Auch dieses Jahr dürfte die Post an Weihnachten einen neuen Paketrekord verzeichnen. (Symbolbild)

Auch dieses Jahr dürfte die Post an Weihnachten einen neuen Paketrekord verzeichnen. (Symbolbild)

Chris Iseli

(dpo) Der Dezember liegt noch in der Ferne, doch Digitec Galaxus blickt bereits jetzt auf das Weihnachtsgeschäft. Denn wie der Onlinehändler am Mittwoch schreibt, rechnet er vor den Festtagen mit über 50 Prozent mehr Bestellungen als letztes Jahr. Um die Nachfrage bewältigen zu können, sucht die Migros-Tochter nun 250 Aushilfen in der Logistik. Dabei handle es sich um befristete Einsätze, die bis zur ersten Januarwoche dauern.

Der Onlinehändler Microspot bestätigt auf Nachfrage ebenfalls, dass infolge der Coronapandemie am Aktionstag Black Friday und an Weihnachten eine höhere Nachfrage zu erwarten sei. Um den Mehraufwand in der Logistik stemmen zu können, würden von Oktober bis Januar ebenfalls zusätzliche Aushilfen in der Logistik engagiert. Allerdings habe Microspot das schon in den vorangehenden Jahren so gemacht, heisst es vonseiten der Coop-Tochter.

Auch dieses Jahr ein neuer Paketrekord bei der Post

Derweil wappnet sich auch die Schweizerische Post für eine weitere Paketflut. Weihnachten beginne für die Post bereits fünf bis sieben Wochen vor dem eigentlichen Weihnachtsfest, wie der gelbe Riese auf Anfrage schreibt. In diesen Wochen verzeichne die Post die grössten Paketvolumina. «Unsere Planungsarbeiten für die Zeit ab Black Friday laufen deshalb auf Hochtouren», schreibt ein Sprecher gegenüber CH Media. Ab Ende November würden die Personalressourcen um bis zu 30 Prozent erhöht, bis Weihnachten werden pro Tag bis zu 400 zusätzliche Botentouren geplant und 300 Lieferwagen dazugemietet. Alle Vorzeichen weisen gemäss dem Sprecher darauf hin, dass die Post auch dieses Jahr einen neuen Paketrekord erreicht.